BBA-Sportpferde
BBA-Sportpferde

2017

BBA-Sportpferde blickt auf eine tolle Saison 2017 zurück

 

Unter unserem neuen Verein Team Pink Unicorn stand das Turnierjahr 2017 unter einem ganz besonders erfolgreichen Stern! Wir dürfen auf viele persönliche Highlights wie dem Sieg im Wiener Springderby, der Top Ten-Platzierung bei den ÖSTM, unserer ersten Einberufung ins Nationenpreisteam oder auf erfolgsgekrönte CSI4*-Einsätze zurückblicken, die die vergangene Saison wahrlich perfekt machten.

 

Begonnen hatte das Turnierjahr fast schon traditionsgemäß mit den Indoor-Turnieren im Magna Racino, wo wir uns über die ersten Platzierungsschleifen bis zur schweren Klasse freuen durften. Nach dem Outdoor Opening in Ebreichsdorf peilten wir die Tour in San Giovanni/Horse Riviera Resort 2017 an, wo wir – und das gab jede Menge Selbstvertrauen und Motivation – Achtungserfolge bis CSI4*-Niveau holten. Unser Zwergi – Upgrade´s Son – beeindruckte mit extrem tollen Auftritten und fand dort seine neuen Besitzer.

 

Im Mai ging es weiter mit der zweiwöchigen Spring Tour im Racino, wo sich meine Truppe erneut mit einigen Spitzenrunden auszeichnen konnte. Besonders stolz war ich unter anderem auf Rüschi – La Fille Rouge –, die sich immer mehr als Platzierungsgarantin mauserte. Stevie – FSS Catch Phrase – war ebenfalls immer konstanter und fiel vor allem bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften im Juli mit einer erstklassigen Performance bis hin zu den finalen Umläufen über 1,60 Meter auf, die uns am Ende sogar den achten Platz in der Einzelwertung bescherten.

 

Fixtermin in jedem Jahr war im Sommer natürlich das Summer Circuit in der Lake Arena, wo sich unser Ufi – Ufieno – sogar eine Siegerdecke sicherte und auch seine Stallkollegen Game DK Z, La Fille Rouge und FSS Catch Phrase mit etlichen Schleifen prämiert wurden.

 

Im Herbst durften Rüschi und ich in Samorin die rot-weiß-rote Fahne im Nationenpreisteam vertreten. Wir waren unheimlich stolz!!

 

Beim Wiener Springderby konnten Rüschi und ich dann nach einem spannenden Stechen die Siegerrunde anführen und strahlten förmlich voller Freude an der Spitze.

 

Weiter ging es dann in der Hallensaison in der Arena Nova, wo ich erstmalig unsere Nachwuchshoffnung Little Foot 41 präsentieren durfte. Der sprunggewaltige Lord Z-Sohn legte in den letzten Wochen einen wahrlichen Senkrechtstart hin und konnte – wir waren so überwältigt von seiner Leistung – das wirklich selektiv gestellte und bunt aufgemachte Silver Tour Finale beim CSI2* im Magna Racino für sich entscheiden.

Bevor es dann zum CSI4* in Salzburg und dem CSI-W in Budapest ging, wo wir den krönenden Saisonabschluss feiern durften, gab es noch einige Platzierungen im Rahmen der nationalen Indoor-Shows in Ebreichsdorf.

 

Auch meine Schützlinge waren das ganze Jahr hindurch super unterwegs und feierten ebenfalls etliche Siege und Platzierungen auf nationalem und internationalem Niveau. Glückwunsch – ich bin stolz auf euch.

 

Zu guter Letzt´ möchte ich mich nicht nur bei meinen Sponsoren CWD, hungry hunter und Pferdenews.eu bedanken, die mich das gesamten Jahr hindurch unterstützt haben, sondern auch bei meiner Familie und Freunden, die mir den Rücken stärken, hinter mir stehen und mir Kraft geben. VIELEN DANK!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Ich wünsche allen ein fröhliches Weihnachtsfest, schöne Feiertage und ein erfolgreiches Jahr, das begleitet sein soll von Freude, Gesundheit und Glück!!

 

Überwältigende Turnierwochen in
San Giovanni / Horses Riviera Resort

 

Allemal ausgezahlt hat sich die mehrwöchige Tour im Horses Riviera Resort in San Giovanni. Mit dabei waren Routinier Ufieno, Neuzugang La Fille Rouge und Top-Pferd Upgrade´s Son. Eines vorweg: Alle drei konnten sich mit Platzierungen auszeichnen und das sogar beim finalen Vier-Sterne-CSI.

 

Ohne große Erwartungen traten wir die Reise ins italienische San Giovanni an. Wir wussten, es wird schwer, gegen internationale Konkurrenz zu bestehen. Wir wussten auch, es wird eine Bewährungsprobe werden, sich auf CSI3*- und CSI4*-Niveau zu beweisen. Doch wir nahmen die Herausforderungen an und wurden mit einigen Achtungserfolgen belohnt.

 

Ufieno kam frisch aus der Winterpause und zeigte sich hochmotiviert. Er holte Platzierungen bis 1,35 Meter und das sogar beim CSI4*-Wochenende.

 

Ihre Formkurve nicht nur gehalten, sondern eigentlich stark verbessert hatte „Rüschi“, die sogar mehrere Nullrunden über 1,40 Meter abspulte und somit auch beständig Klassierungen auf den vordersten Rängen sammelte.

 

Und am allermeisten beeindruckt hatte Zwergi, der in der Schlusswoche, dem CSI4*, ordentlich Klasse und Können zeigte. Er begleitet mich schon so viele Jahre. Wir haben ihn selbstgezogen, angeritten und ausbildet. Begonnen haben wir am Turnier in der Jungpferde Tour, wo er schon mit viel Vorsicht am Sprung die Blicke auf sich zog. Er war immer schon flink, wendig und hat einen grundschnellen Galopp. Wir konnten unseren Weg bis schweren Klasse meistern und holten auch schon Weltranglistenpunkte. Er hat mir immer schon ein sehr gutes Gefühl gegeben und ich war mir sicher, dass in ihm viel Potential steckt und das hat er letztes Wochenende ganz klar unterstrichen: Nach einem fehlerfreien Auftritt in der 1,50 Meter hohen Grand Prix-Qualifikation waren wir mit genügend Selbstvertrauen ausgestattet und hatten unseren ersten CSI4*-Grand Prix genannt. Dort beeindruckte er erneut mit einer traumhaften Vorstellung und jumpte mit lediglich einem Abwurf ins Ziel.

 

Das macht unseren Sport so besonders: Seite an Seite mit einem Partner heranzureifen, gemeinsam zu wachsen und neue Hürden zu bewältigen! Das schafft Motivation und RIESENGROSSE FREUDE!!

Danke an alle, die mich über all´ die Jahre unterstützen, zu Hause die Daumen gehalten haben und mit fieberten! Und Danke an meine Pferde, die mir so viel zurückgeben!!

Perfekter Startschuss in
die neue Saison

 

Die zweiwöchige Februar-Serie im Magna Racino stellt für uns der Start in die neue Turniersaison 2017 dar. Es waren zwei erstklassige Wochenenden mit vielen schönen Platzierungen und persönlichen Highlights.

 

Es ging in Woche eins schon phantastisch los als Upgrade´s Son – alias Zwergi – nach kurzer Winterpause im LM-Springen ganz locker fehlerfrei geblieben war und im Standard-M sogar Platz zwei holte. Unser vielversprechender Neuzugang La Fille Rouge, die erst seit Dezember in unseren Stall wechselte und sich sofort eingelebt hatte, zog nach und lieferte bei unserem gemeinsamen Turnierdebüt im Rahmen der mittelschweren Klasse astreine Darbietungen ab.

 

Im Großen Preis blieb Zwergi souverän ohne Fehler. Wir griffen an im Stechen und hatten leider Pech: Ein Abwurf am vorletzten Hindernis verhinderte mit über drei Sekunden Vorsprung zwar den Sieg, bescherte uns aber am Ende noch Platz vier. Auch der siebenjährige Game DK Z trumpfte bis 1,30 Meter mit beständigen Nullrunden auf.

 

In der zweiten Woche sollte es in dieser Tonart weitergehen: Zwergi´s Halbschwester Bella Luna 4 brillierte in den LM-Prüfungen mit Nullrunden und Klassierungen on Top (4. & 5. Rang). Ihr nach machte es wiederum Rüschi, La Fille Rouge, die in der mittelschweren Klasse einen erfolgreichen Grundstein legte und am Samstagabend für eine kleine Sensation sorgte: Nach einer phänomenalen Vorstellung im S*-Springen trumpfte die sprunggewaltige Fuchsstute am dritten Rang auf und sicherte sich den Sprung aufs Podium in der schweren Klasse.
Im Racino Grand Prix glänzte sie erneut mit einem Top-Auftritt: Sie zeigte erneut, welch Potential, Klasse und Können in ihr steckt, und kassierte lediglich einen Flüchtigkeitsfehler. Auch Zwergi musste einen Abwurf aufs Konto verbuchen, konnte sich aber noch am zehnten Rang platzieren.
 
Wir sind sehr, sehr zufrieden – die Saison kann kommen – und bedanken uns bei CWD für die Unterstützung!!


Mein Turnierplan:

  • 12.-14.10.2018: Samorin
  • 18.-21.10.2018: Lake Arena
Druckversion Druckversion | Sitemap
© BBA-Sportpferde